20.05. - 17.10.2020

Weitwandern 2020

Leistungen

Weitwandern 2020

Weitwandern 2020

“per pedes” – Auf den Spuren der Römer – Wandern auf der Via Claudia Augusta

Europas Kulturachse

Die römische Straße, die von der Adria und den Ebenen des Po über die Alpen bis zur Donau führte, erlebt heute, nach 2.000 Jahren, eine neue Blüte. Sie ist nicht nur ein großes Stück Geschichte, das die Orte entlang gemeinsam haben. Sie ist nicht nur eine erfolgreiche touristische Route. Sie ist ein Stück Identität und wird von der Bevölkerung als Achse der Begegnung, des Austausches und der Zusammenarbeit gelebt. Überzeugen Sie sich.

Anreise und Übernachtung im Hotel Jägerhof in Zams

  1. Etappe:

Die Tour führt von Zams (767) über die Trams und die Fließer Platte  nach Fließ (1.073 Meter) – weiter über den „Alten Zoll“ und Außergufer nach Faggen. Von Prutz  (864 m) Aufstieg nach Ladis (1.189 m) und weiter nach Fiss (1.437 m) dem Zielpunkt Chesa Monte.

22 Km           Dauer:  7, 5 Stunden – Aufstieg 1.400 HM Abstieg 700 HM

Einkehrmöglichkeiten während der Tour in Landeck, Fließ, Prutz, Ladis

Weitere Infos auf www.viaclaudia.org

http://museum.fliess.at/

 

 

 

 

 

  1. Etappe:

Per pedes auf den Spuren der Römer führt die Wanderung  von Fiss (1.437 m) über Serfaus nach St. Georgen (älteste Wallfahrtskapelle Österreichs). Abstieg nach Tösens  (930 m) – Römerbrücke – weiter nach Pfunds (971 m) und Alt Finstermünz.

Aufgrund der geographischen Lage hatte Finstermünz von jeher eine besondere Bedeutung – einerseits als Straßenverbindung zwischen dem Inntal, dem Vinschgau und dem Engadin und andererseits als Grenz- und Zollort. Schon die Römer bauten die erste Heerstraße durch die Schlucht und überquerten den Inn über eine einfache Holzbrücke. Später, im Mittelalter, entstand die heutige Brücke mit dem wuchtigen Turm inmitten des Flusses.

Von Alt Finstermünz Aufstieg nach Hochfinstermünz – von dort mit dem Postbus weiter nach Nauders und Graun.

28 Km           Dauer:  8, 5 Stunden – Aufstieg 800 HM Abstieg 978 HM

Einkehrmöglichkeiten während der Tour in Tösens, Pfunds, Finstermünz, Nauders

Ankunft im Hotel Traube Post – Verlängerungstage möglich. Zurück zum Ausgangspunkt mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Graun über Nauders nach Zams) oder Taxitransfer.

www.altfinstermuenz.com

http://www.sagen.at/doku/finstermuenz/hochfinstermuenz.html

 

PREIS AUF ANFRAGE

ab€ Preis auf Anfragepro Person
 
Einfach und bequem

Direkt online buchen

 

Urlauben im Jägerhof
heißt sich geborgen
fühlen.

Gutschein kaufen

Gutschein für Weitwandern 2020

€ *

Weitwandern 2020

“per pedes” – Auf den Spuren der Römer – Wandern auf der Via Claudia Augusta

Europas Kulturachse

Die römische Straße, die von der Adria und den Ebenen des Po über die Alpen bis zur Donau führte, erlebt heute, nach 2.000 Jahren, eine neue Blüte. Sie ist nicht nur ein großes Stück Geschichte, das die Orte entlang gemeinsam haben. Sie ist nicht nur eine erfolgreiche touristische Route. Sie ist ein Stück Identität und wird von der Bevölkerung als Achse der Begegnung, des Austausches und der Zusammenarbeit gelebt. Überzeugen Sie sich.

Anreise und Übernachtung im Hotel Jägerhof in Zams

  1. Etappe:

Die Tour führt von Zams (767) über die Trams und die Fließer Platte  nach Fließ (1.073 Meter) – weiter über den „Alten Zoll“ und Außergufer nach Faggen. Von Prutz  (864 m) Aufstieg nach Ladis (1.189 m) und weiter nach Fiss (1.437 m) dem Zielpunkt Chesa Monte.

22 Km           Dauer:  7, 5 Stunden – Aufstieg 1.400 HM Abstieg 700 HM

Einkehrmöglichkeiten während der Tour in Landeck, Fließ, Prutz, Ladis

Weitere Infos auf www.viaclaudia.org

http://museum.fliess.at/

 

 

 

 

 

  1. Etappe:

Per pedes auf den Spuren der Römer führt die Wanderung  von Fiss (1.437 m) über Serfaus nach St. Georgen (älteste Wallfahrtskapelle Österreichs). Abstieg nach Tösens  (930 m) – Römerbrücke – weiter nach Pfunds (971 m) und Alt Finstermünz.

Aufgrund der geographischen Lage hatte Finstermünz von jeher eine besondere Bedeutung – einerseits als Straßenverbindung zwischen dem Inntal, dem Vinschgau und dem Engadin und andererseits als Grenz- und Zollort. Schon die Römer bauten die erste Heerstraße durch die Schlucht und überquerten den Inn über eine einfache Holzbrücke. Später, im Mittelalter, entstand die heutige Brücke mit dem wuchtigen Turm inmitten des Flusses.

Von Alt Finstermünz Aufstieg nach Hochfinstermünz – von dort mit dem Postbus weiter nach Nauders und Graun.

28 Km           Dauer:  8, 5 Stunden – Aufstieg 800 HM Abstieg 978 HM

Einkehrmöglichkeiten während der Tour in Tösens, Pfunds, Finstermünz, Nauders

Ankunft im Hotel Traube Post – Verlängerungstage möglich. Zurück zum Ausgangspunkt mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Graun über Nauders nach Zams) oder Taxitransfer.

www.altfinstermuenz.com

http://www.sagen.at/doku/finstermuenz/hochfinstermuenz.html

 

PREIS AUF ANFRAGE

*Der Gutschein gilt als Wertgutschein für die angegebene Summe und kann nicht in Bar abgelöst werden. Bei einer Preiserhöhung wird der Differenzbetrag verrechnet. Die Nächtigungsabgabe ist bei den Pauschalen und Übernachtungen nicht inkludiert.

Paketgutschein

Gutschein Motiv 1
Gutschein Motiv 2
Gutschein Motiv 3
Kategorie:
 
Urlaub in Tirol

Jetzt unverbindlich anfragen!

 
Hotel Jägerhof

Das 4-Sterne Haus
in 5-Sterne Lage.

Herrliche Stuben, groß­zügige Zimmer
und ein Wellnessbereich zum Relaxen.

 
Weitere Angebote

Entdecken Sie unsere vielfältigen Pakete
für Ihren perfekten Urlaub!

Unsere Inklusivleistungen

Urlauben im Jägerhof heißt sich geborgen fühlen und eine Vielzahl von Inklusivleistungen zu genießen.

  • geräumige Zimmer mit Dusche oder Bad, WC, Flat-TV, Kosmetikspiegel und Föhn
  • Zimmer ohne Teppichböden (für Allergiker)
  • Bademantel, Saunahandtuch und Badetasche während des Aufenthaltes
  • kostenlose Benutzung unseres Hotelhallenbads und unseres Wellnessbereiches (Kräuterdampfbad, Osmanisches Dampfbad, Ruheraum, Zirbensauna, Whirlwanne für FRZ-Massage, Eisbrunnen, Vital-schnecke, Kamillenbad)
  • Fitnessraum
  • Frühstück vom reichhaltigen Buffet mit vielen gesunden regionalen Produkten
  • 4-Gang-Wahlmenü (nur bei Buchung mit Halbpension)
  • kostenlose Parkplätze direkt vor dem Hotel
  • Skikeller und Trockenraum
  • Motorrad- und Fahrradgarage
  • Wäscheservice
  • Straßenkarte, Touren- und Wandertipps
  • kostenloses W-Lan